Pop Goes Jazz

Wie du Popsongs jazztauglich machst

Wochenendworkshop mit Johanna Iser für Sängerinnen und Sänger mit Vorkenntnissen im Jazzgesang.

Freitag – Samstag, n.N.

!!! Spar Geld und buche drei Kurse (Swing, Bossa&Co, Vocal-Impro oder Pop goes Jazz) zusammen. Trage den Gutscheincode ADVANCED15 zum Schluss in das Feld unter dem Warenkorb ein und du bekommst 15% Rabatt.!!!

225,00 

Die Live-Kurse sind lt. §4 Absatz 22.b) UStG von der USt. befreit.
Digitale Produkte enthalten 19% USt.

12 vorrätig

Künstler wie Amy Winehouse oder Jamie Cullum haben es uns vorgemacht: Sie haben alte Jazzstandards Pop-a-like vertont sowie Pop Songs jazztauglich gemacht. Die Verbindung dieser beiden Genres ist mehr als spannend und kann deinen musikalischen Horizont enorm erweitern. Diese Art von Neu-Interpretation poliert dein Repertoire so richtig auf und macht außerdem einen Heidenspaß!

FÜR WEN:

Du bringst das Musikgenre Jazz als Sänger*in immer noch ausschließlich mit den alten Standards aus dem Realbook in Verbindung?
Du hast das Gefühl, dass du gerne etwas frischen Wind in dein Repertoire bringen würdest?
Du liebst gut gemachte Popsongs mindestens genauso wie traditionelle Jazztitel?
Du singst aktiv als ambitionierte/r Hobbysänger*in oder Semiprofi und bringst Kenntnisse im Jazzrepertoire (Standards) mit?

Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für dich!

IN DIESEM KURS LERNST DU:

> Alles, was du brauchst, um die beiden Genres direkt anhand von Stücken zu verbinden.
> Was “Verjazzen” bedeutet.
> Zu spüren, wie sich das musikalisch anfühlt.
> Wie du an Stücke herangehst und welche Skills du brauchst
> Was mögliche Fallstricke sein können.
> Worauf du achten musst und wie du das Ganze auch mit deinen Musikern kommunizierst.

Du kannst dich jetzt schon aufs Basteln, Ausprobieren und Neuentdecken freuen…

Think – oder besser – SING out of the Box!

X