Swing

It don’t mean a thing if it ain’t got that swing!

Wochenendworkshop mit Esther Kaiser für Sängerinnen und Sänger mit Vorkenntnissen im Jazzgesang.

Freitag, 12.11.2021 – Samstag, 13.11.2021

!!! Spar Geld und buche drei Kurse (Swing, Bossa&Co, Vocal-Impro oder Pop goes Jazz) zusammen. Trage den Gutscheincode ADVANCED15 zum Schluss in das Feld unter dem Warenkorb ein und du bekommst 15% Rabatt.!!!

225,00 

Die Live-Kurse sind lt. §4 Absatz 22.b) UStG von der USt. befreit.
Digitale Produkte enthalten 19% USt.

11 vorrätig

Swingend zu phrasieren ist eine Kunst und braucht viel Übung. Es dauert Jahre, bis sich das Swingphrasing fest verankert und sich selbstverständlich anfühlt. Deshalb kannst du diesen Kurs beliebig oft wiederholen. Wir werden immer an anderen Songs arbeiten.

FÜR WEN:

Um von diesen Kursen zu profitieren, brauchst du schon solide Kenntnisse und belastbare Erfahrungen im Jazzgesang.

Du hast die Basiskurse besucht und deine Fertigkeit schon unter Beweis gestellt. Jetzt möchtest du das Swingphrasing fest in deinem Körper verankern und in deine Stimme transportieren.
Dann ist dieser Kurs wie für dich gemacht.

Wenn du Swing liebst, aber rhythmisch noch nicht sattelfest bist, dann komm zuerst in unseren Basiskurs. Da lernst du u. a. die rhythmischen Elemente, die dich fit für diesen Aufbaukurs machen.

In diesem Aufbau-Kurs befassen wir uns mit den theoretischen Grundlagen, die wir im Basiskurs nur rudimentär bearbeiten können. Du bekommst viele Übungen an die Hand, damit sich der Swing wirklich in deinem Körper manifestieren kann.

WAS DU IM KURS LERNST:
  • Wie gelingt die Phrasierung: die swingenden Achtel. Wie kann ich einen Text swingend singen?
  • Wie funktionieren die verschiedenen Tempi: Slow Swing, medium Swing, uptempo Swing, Swing bei einem Jazzwalzer
  • Die Artikulation im Swing, kreative Spielformen mit Textinterpretation
  • Die Improvisation im Swing. Welche Scat-Silben eignen sich besonders gut.
  • Double-Time, Double-time-feeling, Half-Time, Half-time-feeling.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Praxis. Mit vielen unterschiedlichen Ansätzen wie Circlesongs, call and response und geeigneten Standards soll die Ausdrucksform im Swing spielerisch geübt werden.

X