November, 2021

fr12nov(nov 12)18:00sa13(nov 13)19:00SwingIt Don't Mean A Thing...18:00 - 19:00 (13) Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117 Dozent: Esther Kaiser

Veranstaltungsdetails

… if it ain’t got that Swing.

Swingend zu phrasieren ist eine Kunst und braucht viel Übung. Es dauert Jahre, bis sich das Swingphrasing fest verankert und sich selbstverständlich anfühlt. Deshalb kannst du diesen Kurs beliebig oft wiederholen. Wir werden immer an anderen Songs arbeiten.

Für Wen:

Um von diesen Kursen zu profitieren, brauchst du schon solide Kenntnisse und belastbare Erfahrungen im Jazzgesang.

Du hast die Basiskurse besucht und deine Fertigkeit schon unter Beweis gestellt. Jetzt möchtest du das Swingphrasing fest in deinem Körper verankern und in deine Stimme transportieren. 
Dann ist dieser Kurs wie für dich gemacht. 

Wenn du Swing liebst, aber rhythmisch noch nicht sattelfest bist, dann komm zuerst in unseren Basiskurs. Da lernst du u. a. die rhythmischen Elemente, die dich fit für diesen Aufbaukurs machen.

In diesem Aufbau-Kurs befassen wir uns mit den theoretischen Grundlagen, die wir im Basiskurs nur rudimentär bearbeiten können. Du bekommst viele Übungen an die Hand, damit sich der Swing wirklich in deinem Körper manifestieren kann. 

Was du im Kurs lernst:

  • Wie gelingt die Phrasierung: die swingenden Achtel. Wie kann ich einen Text swingend singen?

  • Wie funktionieren die verschiedenen Tempi: Slow Swing, medium Swing, uptempo Swing, Swing bei einem Jazzwalzer

  • Die Artikulation im Swing, kreative Spielformen mit Textinterpretation

  • Die Improvisation im Swing. Welche Scat-Silben eignen sich besonders gut. 

  • Double-Time, Double-time-feeling, Half-Time, Half-time-feeling.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Praxis. Mit vielen unterschiedlichen Ansätzen wie Circlesongs, call and response und geeigneten Standards soll die Ausdrucksform im Swing spielerisch geübt werden.

Freitag,   18:00 – 21:00 
Samstag, 10:00 – 13:00 und 15:00 – 19:00 h  

 

Preis: 225,00€

Max. 12 Teilnehmer, mindestens 7.

Bonus:
Wenn du dir 3 Advanced-Kurse aussuchst (Swing, Bossa, Pop goes Jazz oder Improvisation) und zusammen buchst, bekommst du sie für 555,00 €

Mehr

Dozent

Esther Kaisergehört zu den deutschen Jazzsängerinnen, die stilübergreifend den heutigen „German Vocaljazz“ prägen. Esther ist seit einigen Jahren Gesangsprofessorin für „Jazz Rock Pop Gesang“ an der Musikhochschule Dresden. Seit 2004 veröffentlichte Esther Kaiser sechs Soloalben. Ihr aktuelles Album „Songs of Courage“ ist ein interkulturelles Jazzprojekt unter Einbezug geflüchteter Musiker aus Irak und Syrien.

Uhrzeit

12 (Freitag ) 18:00 - 13 (Samstag) 19:00

Standort

Kunstfabrik Schlot

Invalidenstraße 117

Gesundheits- und Hygienerichtlinien für diesen Kurs

geforderte Abstände werden eingehalten
Veranstaltungsbereich ist desinfiziert
X